Spende nach Covid-19-Erkrankung

Durch Ihre Blut- oder Plasmaspende nach überstandener COVID-19 Erkrankung können Sie anderen Betroffenen helfen!

Signet

Sie haben Ihre COVID-19 Erkrankung überstanden? Dann können Sie mit Ihrer Blut- oder Plasmaspende anderen Betroffenen helfen!

Ihr Blutplasma enthält nämlich spezielle Abwehrstoffe und kann zur Behandlung von schwer erkrankten Patienten eingesetzt werden.

Was passiert mit meiner Spende?

Ihr Blutplasma wird separat abgegeben und zur Forschung und Herstellung von Medikamenten verwendet. Die Antikörper aus dieser Spende werden bestimmt. Da wir diese Untersuchung nicht selbst vornehmen, können wir Ihnen leider keinen Befund über diese Untersuchung ausstellen. Es wird auch nur bestimmt, ob Antikörper vorhanden sind oder nicht. Eine Aussage über die Menge und den Verlauf ist nicht möglich!

So nehmen Sie an der Rekonvaleszentenspende teil

Wenn Sie an der sogenannten Corona Rekonvaleszentenspende teilnehmen möchten, brauchen wir unbedingt den Befund Ihres positiven PCR-Tests in schriftlicher Form.

Bitte bringen Sie diesen und Ihren Personalausweis zur Spende mit. Ein Termin ist nicht notwendig. Wir können aber sehr gerne auch einen vereinbaren.

Weitere Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Sie dürfen seit mindestens 4 Wochen keinerlei COVID - Krankheitssymptome mehr aufweisen.

  • Außerdem müssen die sonstigen regulären Voraussetzungen für eine Blutspende erfüllt sein, um Ihren und den Schutz des Empfängers zu gewährleisten. Unsere Spendeärzte stellen sicher, dass dies gegeben ist.

 

Für alle Gesunden gilt

Kommen Sie bitte zur Blutspende - Vollblutspende und Erstspende ohne Termin, Plasmaspende bitte wie gewohnt mit vorheriger Terminvereinbarung!

Weitere allgemeine Informationen aus unseren Zentren für unsere Spender zur Situation finden Sie unter Aktuelles.