Spenderinformation der Blutspendezentren zum Coronavirus

Stand 31.03.2020 13:00 Uhr

WIR HABEN GEÖFFNET UND BITTEN DRINGEND UM BLUTSPENDEN - die KONTAKTSPERRE schliesst das nicht aus!

 

HINWEIS ZU UNSEREN ÖFFNUNGSZEITEN

Liebe Neu- und Erstspender, bitte kommen Sie für den Moment spätestens zwei Stunde vor Ende der Öffnungszeit zu uns! Bitte denken Sie an Ihren gültigen Personalausweis!

BZD BLUTSPENDEZENTRUM DUISBURG

reguläre Öffnungszeiten Mo - Fr 8 - 19 Uhr, Sa 8 - 13 Uhr

 

Informationen zur Solidaritäts Aktion des MSV Duisburg

"Mein Blut für den MSV"

-----------------

BZO BLUTSPENDEZENTRUM OBERHAUSEN

Das Centro hat geschlossen, einige Parkhäuser des Centros sind gesperrt. Parkhaus 4 Erdgeschoss und Parkhaus 5 komplett geöffnet!

reguläre Öffnungszeiten

----------------

BZG BLUTSPENDEZENTRUM GELSENKIRCHEN

reguläre Öffnungszeiten

----------------

BZW Blutspendezentrum Wuppertal

reguläre Öffnungszeiten

Hinweise Für Ihren Besuch bei uns im Zentrum

 

In unseren Zentren treffen wir strenge Vorkehrungen für die Sicherheit unserer Spender und Mitarbeiter.

Bitte, tragen auch Sie zur Sicherheit bei und halten vor und im Zentrum Abstand.

Es gibt eine Eingangskontrolle - Temperaturmessung, die Hygienevorschriften werden streng eingehalten. Wir desinfizieren alles regelmäßig.Unsere Mitarbeiter tragen Masken.

Die Hygienevorschriften müssen auch von unseren Spendern eingehalten werden - jeder MUSS sich sofort die Hände desinfizieren.

Begleitpersonen haben keinen Zutritt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es dadurch zeitweise zu längeren Wartezeiten als gewohnt kommen kann.

Einen großen Dank an alle, die jetzt durch Ihre Blutspende die Versorgung kranker Mitmenschen sicherstellen und ruhig Blut bewahren!

 

Wenn Sie gesund und fit sind, bitten wir Sie dringend um Ihre Blutspende. Auch jetzt sind krebskranke Menschen und Patienten in akuten Notsituationen auf die Versorgung mit Blut- und Blutprodukten angewiesen. Da einige Blutprodukte nur kurz haltbar sind, müssen fortlaufend ausreichend Blutspender zu uns kommen. Sonst ist die Patientenversorgung nicht mehr zu gewährleisten.
Wir stehen hierzu selbstverständlich in engem Austausch mit den verantwortlichen Behörden.
Wer Blut spenden möchte, sollte sich gesund und fit dafür fühlen. Die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen für die Blutspende gelten weiterhin und sorgen für einen hohen Schutz für Blutspender und Empfänger.

Darüber hinaus haben wir in unseren Zentren folgende Maßnahmen getroffen:
Es dürfen nur noch Spendenwillige das Spendezentrum betreten, die:

➡️keine Anzeichen einer Erkältung zeigen
➡️in der letzten Zeit keine Kontakte zu Corona- Erkrankten oder Verdachtsfällen hatten
➡️keinen Kontakt zu Personen hatten, die sich in Risikogebieten aufgehalten haben

Begleitpersonen haben leider keinen Zutritt ins Blutspendezentrum.

Rückkehrer aus den Risikogebieten werden derzeit zur Spende nicht zugelassen. Aktuelle Risikogebiete können gerne bei uns im Zentrum vorab erfragt oder auf der Homepage des RKI nachgesehen werden:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.htmlhttps://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände direkt am Eingang sofort nach Betreten des Zentrums.

Vor der Aufnahme zur Spende wird eine Temperaturmessung durchgeführt, sollten darüber hinaus Anzeichen einer Erkältung / Grippe erkennbar sein, dürfen Spender nicht aufgenommen werden.(Fieber, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Müdigkeit und Appetitlosigkeit, manchmal auch Übelkeit, Erbrechen und Durchfall).

Um die Infektionsgefahr zu minimieren, wird der Verpflegungsservice eingestellt. Für jeden Spender gibt es nach der Spende ein kleines Lunchpaket, das bitte außerhalb unserer Einrichtung verzehrt wird. Es gibt in den Zentren keine Getränke außer Wasser im Einwegbecher. Wer möchte kann sich gerne selbst ein anderes Getränk mitbringen.

Sie sind auch in Zeiten des Corona Virus bei uns in guten Händen! Wir haben unsere Hygienevorschriften weiter verstärkt und leisten durch die Eintrittskriterien einen weiteren Beitrag, die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Außerdem ist unwahrscheinlich, dass Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen zur Blutspende kommen.
Wir möchten auch nochmals und eindringlich den Appell an unsere Spender richten, dass - so gerne man in dieser Krisensituation Gutes tun möchte - dies für alle Beteiligten (Spender und Mitarbeiter) nur dann sinnvoll und vernünftig ist, wenn man als Spender selbst beschwerdefrei ist.

 

Wir halten Sie über unsere Internetseite www.bzd.de sowie über Facebook auf dem laufenden - schauen Sie regelmäßig vorbei!

 

Bitte besuchen Sie uns im Zentrum zu einer Blutspende.

Zurück